Mega-Superparty auf dem Rollfeld

Flughafen Tempelhof, die Eventlocation der Zukunft!

Unter dem Motto: “Retro Super Future” wurde am 5. Juli zum zehnten Mal die Mega-Mode-Messe “Bread & Butter” mit einer Riesenparty eröffnet.


Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit eröffnete mit dem Messechef Karl-Heinz Müller die internationale Modemesse “BBB” direkt von einer Bühne des historischen Flughafens. 10.000 Gäste waren bei der Opening Party mit dabei. Passend zum zehnjährigen Bestehen heißt die Jubiläumsmesse dieses Jahr “The Bread & Butter Supershow”. Der Regierende Bürgermeister, der schon immer ein großer Fan der Modemesse in Verbindung mit dem historischen Flughafen Tempelhof war, betonte den großen Stellenwert dieses einzigartigen Events für Berlin.


Für eine Woche, zweimal im Jahr, ist die Messe mit ihren 100.000 Besuchern für den gesamten Wirtschaftsstandort Berlin sehr wichtig und hat das Bild der Haupstadt in den letzten zehn Jahren geprägt. Nicht ohne Grund hat Berlin die modernste Hotellandschaft Europas.


Besonderes Geschenk an die Mode-Fans: der Messe-Chef Müller hatte aus Anlass des zehnjährigen Bestehens der Modemesse großzügig im Vorfeld Karten an viele Berliner für die abendlichen Partys verteilt. Hip-Hopper Mos Def aus Brooklyn und die Band Deichkind rockten dort überzeugend die Bühne.


Für den größten Teil der drei Wochen hat eine 4000 Mann starke Armee aus Handwerkern und Designern die Messestände der einzelnen Marken aufgebaut. Auch die enorme Fläche des früheren Flughafens wird dieses Jahr voll genutzt. Das diesjährige Ausmaß ist mehr als beeindruckend. 100 Kubikmeter Wasser füllen drei Pools und einen kleinen See, über 3500 Lichter wurden verkabelt, insgesamt wurden mehr als 150 Kilometer Elektrokabel verlegt.

Über 400 Firmen aus und um Berlin haben dazu beigetragen, die Veranstaltung durchzuführen, dazu kamen 2500 Aushilfskräfte. Die einzige Möglichkeit die selbstgesetzten Ziele zu übertreffen, wäre die Wiedereröffnung des historischen Flughafens, um Ausstattung, Waren und Besucher direkt vom Rollfeld in die Hangars zu liefern. Aber diese Zeiten sind Geschichte!

Besondere Neuerung für dieses Jahr: die Messe ist auch für Nichtfachleute geöffnet! Nicht nur Modeeinkäufer und Anbieter haben Einlass zu den Aftershow-Partys. Es ist sogar dieses Jahr gelungen, fast die gesamte Mitte von Berlin für eine lange Verkaufsnacht einzubinden. So trägt die Event-Location Tempelhof das einigartige Gefühl von Mode, Party und Spaß durch seine optimale Anbindung in die Straßen der Hauptstadt, zu den Berlinern und ihren Gästen.

Die Entwicklung der “Bread & Butter” verdeutlicht, dass an diesem spektakulären Ort eine Eventkultur möglich ist, die schon jetzt in die Zukunft zeigt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.